Eltern

Elternengagement

Die Eltern bilden mit Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern sowie den Mitgliedern des Trägervereins eine aktive Schulgemeinschaft.

Am ersten Elternabend jedes zweiten Schuljahres werden u.a. die Elternvertreter einer Klasse (bis einschließlich Jahrgang 11) gewählt.
Andere Eltern stellen sich als Führer der Klassenkasse oder als Vertreter für den Festausschuss zur Verfügung.

Die Elternvertreter finden sich anschließend als Schulelternrat (SER) zusammen und übernehmen wichtige Aufgaben für die Schule, indem sie in den Entscheidungsgremien mitwirken: So werden Mitglieder des SER in die einzelnen Fachkonferenzen entsandt und entscheiden dort z.B. über Schulbücher oder die Anzahl der Klassenarbeiten mit. Auch zur Schulkonferenz gehören zwei Elternvertreter. Bei Neueinstellungen nimmt ein Elternvertreter an den Vorstellungsgesprächen teil.

Alle Eltern nehmen an den 4 – 5 Elternabenden im Jahr teil.
Darüber hinaus sind alle Familien der Klassen 1 bis 10 zu zehn „Elternarbeitsstunden“ im Schuljahr verpflichtet. Das kann z.B. die Begleitung bei Unterrichtsgängen, Mithilfe in der Hauswirtschaft, Renovierungs- oder Gartenaktionen zur Verschönerung der Schule und vieles mehr sein.
Eine gute Gelegenheit zur Ableistung dieser Stunden ist die monatliche Haus- und Hofwoche, die im Terminplan angegeben sind. Über die jeweils anfallenden Arbeiten werden alle Eltern in der Woche zuvor per Mail informiert.

Hier finden Sie den Info-Flyer zu den Elternarbeitsstunden.

Die FESH dankt allen aktiven Eltern für die sehr gute Zusammenarbeit und das gute Miteinander im Sinne aller Schülerinnen und Schüler! Vielen Dank!