Eltern

ser2014

Der aktive Schulelternrat 2014

SCHULELTERNRAT

Die Elternvertreter jeder Klasse werden nach Zusammenkunft am ersten Elternabend jedes 2. Schuljahres gewählt.
Diese Elternvertreter finden sich anschließend als Schulelternrat zusammen und können sich in folgenden Bereichen engagieren:

• Die Eltern wirken in den Entscheidungsgremien der Schule mit.
• Sie nehmen an den 4-5 Elternabenden im Jahr teil.
• Die Eltern haben vielfältige Möglichkeiten, das Schulleben zu gestalten.
• Sie unterstützen den Schulbetrieb durch Übernahme verschiedener Dienste.
• Die Eltern bilden mit Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern sowie den Mitgliedern des Trägervereins eine aktive Schulgemeinschaft.
Die FESH dankt allen aktiven Eltern für die sehr gute Zusammenarbeit und das gute Miteinander im Sinne aller Schülerinnen und Schüler! Vielen Dank!

P1010779Ein persönlicher Bericht des Schulelternrats-Vorsitzenden:

Mein Name ist Matthias Wobbe (44 Jahre, verheiratet, 4 Kinder, jetzt nur noch 2 davon an der Freien Evangelischen Schule Hannover (FESH). Mir ist die Tätigkeit im Schulelternrat (SER) wichtig, da die FESH eine Möglichkeit ist, jungen Menschen von Jesus zu erzählen. Dieses möchte ich unterstützen und tue das seit 12 Jahren im SER (davon 5 Jahre als SER – Vorsitzender) sehr gerne. Immer da, wo Menschen zusammenkommen, es Meinungsverschiedenheiten geben kann, ist mir auch die vermittelnde Funktion zwischen Eltern und Lehrern ein wichtiges Anliegen. Es ist mir wichtig, beide Seiten zu verstehen. Unsere Kinder erleben, dass uns ihre Schule am Herzen liegt. Nicht nur die Wissensvermittlung steht bei uns im Mittelpunkt, sondern auch der Umgang miteinander nach biblischen Werten. Die Mitarbeit im SER ist zwar zeitaufwändig, aber da meine Frau mich unterstützt, ist mir die Aufgabe in der Schule ein lohnender Ausgleich zu meinem Beruf am Schreibtisch. Ich empfinde es als besonders segensreich, wie hier an der FESH Menschen aus unterschiedlichen Gemeinden zusammenwachsen und -arbeiten, wie zum Beispiel im Gebetskreis oder bei den Schülerbibeltagen der Grundschule.