Gymnasiale Oberstufe

Herzlich willkommen

2015_-Euler_-KGSFesh-24-200x300

Herzlich willkommen in unserer gymnasialen Oberstufe!

Wenn man durch die Stockwerke der FESH in die 3. Etage steigt, kommt man in die Räume unserer gymnasialen Oberstufe: Hier arbeiten die jungen Erwachsenen. Sie haben bewusst eigene Räumlichkeiten, sie sollen zunehmend eigenverantwortlich lernen und handeln.

Zum Schuljahr 2015/2016 konnten wir mit der Einführungsphase beginnen, im Schuljahr 2016/2017 startete die erste Qualifikationsphase. Drei Schwerpunkte bieten wir an, das Angebot an Prüfungskursen ist groß. Die Jahrgänge sind klein, jede Schülerin und jeder Schüler kann individuell betreut und beraten werden. Was in der Sek I gilt, ist uns natürlich auch hier besonders wichtig: persönliche Gaben entdecken, ausbauen, weiterentwickeln. Wir wollen fordern und fördern, wir wollen Perspektiven aufzeigen und optimale Startbedingungen für die Welt nach der Schulpflicht schaffen; das betrifft Fachwissen ebenso wie verantwortungsvollen Umgang mit dem eigenen Ich und mit den Mitmenschen.

Das Interesse an der gymnasialen Oberstufe der FESH ist groß. Dabei nehmen wir selbstverständlich Jugendliche aller Konfessionen und Religionen bzw. „ohne Konfession“ auf; das Unterrichtsfach Evangelische Religion muss bis zum Abitur belegt werden.

Haben Sie Interesse? Rufen Sie an und schauen Sie mal rein; der Weg in die 3. Etage lohnt sich!

Ihre Roswitha Euler, Sek II-Leitung

 

Ansprechpartner:

Leitung der Gymnasialen Oberstufe: Frau Euler
Sprechstunde: Montags 12 Uhr – 12.45 im Büro im 3. Obergeschoss
Telefon: 0511/604 45 82
E-Mail: euler@fesh.de

Sekretariat: 0511/604 45 70

Einführungsphase

Die FESH bietet das Abitur in Klasse 13 an, d.h. Klasse 11 ist die Einführungsphase.

fotograser1-de-fesh16-121Der Einführungsphase kommt eine „Brückenfunktion“ zu, in der die Schülerinnen und Schüler Arbeitsweisen und Arbeitsgebiete der Gymnasialen Oberstufe kennen lernen sollen. Diese Einführung in wissenschaftliches Arbeiten, verbunden mit bestimmten Lerntechniken und Methoden, wird in der FESH in der Sekundarstufe I vorbereitet: Beginnend in Klasse 5 liegt ein Schwerpunkt auf dem Lernkompetenztraining „Lernen lernen“. Dieser Schwerpunkt bildet die Grundlage, die in der Einführungsphase ihre Fortsetzung und Erweiterung findet.

Was an vielen Schulen in der Einführungsphase neu, an der FESH aber ebenfalls fest verankert ist, ist die Berufsvorbereitung. Die Schülerinnen und Schüler der FESH kennen Betriebspraktika seit der 7. Klasse, in der Einführungsphase werden im Rahmen des Fachunterrichts Politik-Wirtschaft Projekte zur Studien- und Berufswahlvorbereitung durchgeführt.

Ein weiterer wesentlicher Inhalt der Einführungsphase ist das Üben von Teamarbeit. Teamfähigkeit wird als „softskill“ im Arbeitsleben großgeschrieben und wird in der Gymnasialen Oberstufe verstärkt praktiziert und gefordert.

In der FESH kann in der Einführungsphase neben Englisch und Französisch Spanisch als dritte Fremdsprache gewählt werden. Realschüler, die bisher keine zweite Fremdsprache hatten, müssen Spanisch als zusätzliche Fremdsprache belegen.

Schließlich besteht ein wichtiger Inhalt der Einführungsphase darin, alle Schülerinnen und Schüler auf den gleichen Wissensstand zu bringen, speziell wenn sie von einer Realschule bzw. dem Realschulzweig einer Gesamtschule kommen.

Qualifikationsphase

Vor Eintritt in die Qualifikationsphase entscheiden sich die Schülerinnen und Schüler für einen der drei an der FESH angeboten Schwerpunkte:

Sprachlicher Schwerpunkt:fotograser1-de-fesh16-116
1. Schwerpunktfach: Englisch oder Französisch
2. Schwerpunktfach: Deutsch, Englisch oder Französisch

Gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt:
1. Schwerpunktfach: Geschichte
2. Schwerpunktfach: Politik-Wirtschaft oder Evangelische Religion

Mathematisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunkt:
1. Schwerpunktfach: Biologie
2. Schwerpunktfach: Mathematik

Jede Schülerin und jeder Schüler wählt vor Eintritt in die Qualifikationsphase zusammen mit der Entscheidung für einen der drei Schwerpunkte fünf Prüfungsfächer für die Abiturprüfung. Diese sind während der Qualifikationsphase durchgängig zu belegen.

Die FESH bietet folgende Prüfungsfächer zur Wahl an:

Fach/Fächer wählbar als
Englisch 1., 2., 3., 4., 5. Prüfungsfach
Französisch 1., 2., 3. Prüfungsfach
Deutsch, Mathematik 2., 3., 4., 5. Prüfungsfach
Geschichte 1., 3., 4., 5. Prüfungsfach
Biologie 1., 4., 5. Prüfungsfach
Politik-Wirtschaft, Evangelische Religion 3., 4., 5. Prüfungsfach
Spanisch, Musik 4., 5. Prüfungsfach

 

In der Qualifikationsphase erscheint das Seminarfach als eigenständiges Fach in der Stundentafel. Insbesondere die Techniken aus „Lernen lernen“ und aus dem an der FESH verbindlichen Informatikunterricht ab Klasse 7 finden sich in diesem Fach wieder:

• Beschaffung von Informationen
• Einbindung von Informationen
• Bewertung von Informationen
• Verfassen von Ergebnissen
• Präsentieren von Ergebnissen

Im Seminarfach stehen Fragestellungen im Vordergrund, die fächerübergreifend und fächerverbindend sind, sowie die Einübung verschiedener Methoden. Im Rahmen des Seminarfachs wird eine Facharbeit als Hausarbeit, in der Regel im zweiten Halbjahr der Qualifikationsphase, erstellt. Innerhalb dieser Facharbeit werden die grundlegenden Fertigkeiten des wissenschaftlichen Arbeitens eingeübt. Sie bietet die Gelegenheit, selbstständig eine umfangreichere schriftliche Arbeit zu erstellen und an das wissenschaftliche Denken herangeführt zu werden. Im darauf folgenden Schulhalbjahr werden die Facharbeiten im Rahmen des Seminarfachs präsentiert. Im letzten Schulhalbjahr wird der Schwerpunkt „Berufsvorbereitung“, welcher schon ab dem 7. Schuljahrgang fest in der Stundentafel verankert ist, erneut aufgegriffen.