Medienkompetenz

Medienkompetenz

161_FESH by foto@graser1.deDie FESH arbeitet seit dem Jahr 2002 auf der Grundlage eines eigenen Medienkonzepts, das ständig weiterentwickelt wird. Die Schüler sollen einen sicheren Umgang mit dem Computer und dem Internet lernen. Vorrangig geht es im Informatik-Unterricht um den Umgang mit Anwendungsprogrammen am PC. Vermittelt werden aber auch die sinnvolle und verantwortliche Nutzung des Internets sowie die Hintergründe der Technologie und ihre technischen Bestandteile.

 

 

 

Dazu tragen folgende Punkte bei:

  • Arbeitsgemeinschaft „Internetsicherheit – Internetführerschein“ in Klasse 3
  • Arbeitsgemeinschaft „Computer“ in Klasse 5
  • Fachunterricht „Informatik“ ab Klasse 7 mit jeweils zwei Wochenstunden pro Schuljahr
  • Informationsorientierte Anwendungen und Lernprogramme im Fachunterricht
  • Arbeitsgemeinschaft „Internet – Schülerhomepage“ ab Klasse 8

Internet AG

Schüler der Klassen 8 bis 10 gestalten und pflegen eine eigene “Schüler-Homepage”. Sie lernen, sich selbst zu organisieren und in Eigenverantwortung das Projekt zu leiten. Diese Arbeitsgemeinschaft ergänzt den Informatik-Unterricht und rundet diesen optimal ab.

Computerräume

163_FESH-by-foto@graser1.de_-250x166Die FESH verfügt über zwei Computerräume mit je 27 Computerarbeitsplätzen. Die Räume sind bestens für den multimedialen Unterricht ausgestattet. Jede Schülerin und jeder Schüler kann an einem Computer arbeiten und eigene Dokumente in einem persönlichen Ordner auf unseren Servern speichern. Dazu hat jeder Schüler ein eigenes Login.

Zusätzlich haben wir einen mobilen Notebook-Wagen im Einsatz, wodurch auch im Klassen- oder Fachraum mit Rechnern und im Internet gearbeitet werden kann. Und auf jeder Etage steht jeweils ein Beamerkoffer für den schnellen Gebrauch zur Verfügung.

Informatik ab Klasse 7

Kinder haben schon sehr früh Kontakt mit der digitalen Welt. Daher fordern Experten Informatik als verbindliches Unterrichtsfach und auch Eltern wünschen dies seit längerer Zeit. Im späteren Berufsleben gibt es nur noch wenige Bereiche, die keine informationsverarbeitenden Technologien einsetzen. An der FESH ist Informatik deshalb ein Pflichtfach für alle Schülerinnen und Schüler ab der siebten Klasse.

Der Umgang mit Computer, Tablet, Programmen, Internet und allem was dazu gehört gilt als „vierte Kulturtechnik“ (neben Schreiben, Lesen und Rechnen), die geübt und angewendet werden muss. Wir möchten unsere Schüler auf die digitalen Herausforderungen der heutigen Zeit vorbereiten.