Kleine Sensation in der Forscherklasse

Nachwuchs bei den Axolotl

Schüler der Forscherklasse 4b staunten im Februar 2019 über die reichliche Eierablage in ihrem Aquarium. Pünktlich vor den Tagen der offenen Tür, bei denen auch in der Grundschule viele neugierige Gäste erwartet werden, gab es eine kleine Sensation: Nachwuchs bei den Axolotl!

Offenbar waren die Lebensbedingungen der bis zu zwölf Zentimeter langen mexikanischen Schwanzlurche (Ambystoma mexican) im kühlen, abgedunkelten Wasserbecken so optimal, dass es zur Fortpflanzung kommen konnte.
Zunächst entdeckten die Schüler bei der Pflege der Tiere und der Reinigung des Wasserbeckens „winzige Eier“ als Laich an den Wasserpflanzen. Und schon einige Tage später gab es „jede Menge“ winzige geschlüpfte Larven.

Die quirligen, schwimmenden Mini-Axolotl können sich jetzt in einem kleinen separaten Aquarium „austoben“, freuen sich die Schüler. Selbstverständlich werden sie sich weiter ganz intensiv mit der Aufzucht der kleinen „Wassermonster“ befassen, die ihnen so viel Spaß bereiten.