Medienkompetenz erwerben und erweitern

"Machen wir heut was mit den Tablets?“ So werde ich seit ein paar Wochen fast täglich in der Klasse begrüßt. Freudige Erwartung und absolute Ruhe im Klassenraum: so groß ist die Motivation, endlich mit den Tablets arbeiten zu dürfen.
Viele Kinder haben bereits viele Erfahrungen mit Tablets, teils durch den Online- Unterricht in der Zeit der (teilweisen) Schulschließungen in diesem Jahr oder weil sie zu Hause beliebte Spiele darauf spielen.
Anschalten, ausschalten, Kopfhörer anschließen, alle Apps beenden und sich abmelden, Tablets herunterfahren, all das lernen die Kinder rasant. Individuelles Lernen in eigenem Tempo im Fach Englisch, Deutsch, Mathe oder Musik mit sofortiger Rückmeldung über richtig und falsch und dabei gar nicht merken, dass man gerade ganz viel lernt?
Recherchieren lernen mithilfe von Kindersuchmaschinen und auch Büchern zu einem Thema, teilweise in kleinen Gruppen, teilweise allein und die Ergebnisse dann in Form eines eBooks der Klasse präsentieren?

Mit dem Tablet kann man viel mehr machen, als einfach „zocken“. Ziel ist es, Schülerinnen und Schüler fit zu machen, die genannten Aktivitäten auch größtenteils selbstständig von zu Hause aus durchführen zu können. Dadurch werden schon in der Grundschule die entscheidenden Grundlagen für die weiterführende Schule gelegt.