Forscherklasse

"Wie geht das?“ Die Antwort können die Kinder in unseren Forscherklassen selbst herausfinden.
Wenn sie ihre Umwelt beobachten, kommen die Themen von ganz allein: „Wie fühlt sich Nebel an?“ oder „Warum hat ein Blatt Haare?“
In kleinen Teams machen die Kinder Experimente und sammeln Erfahrungen. Sie bebauen das Hochbeet auf dem Schulhof, pflegen die Axolotl im Aquarium oder machen Exkursionen. Dann halten die jungen Wissenschaftler ihre Forschungsergebnisse in einem persönlichen Logbuch fest und präsentieren sie gemeinsam in einer Ausstellung.

Es gibt zwei Forscherstunden pro Woche zusätzlich zum normalen Unterricht, dabei werden die Kinder von zwei Lehrkräften angeleitet. Jeder Jahrgang hat eine Forscherklasse.